Software

(8)
Filter
  • Kronen- und Brücken-Designer

    Die Kronen & Brücken-Anwendung ist die Grundlage des prothetischen Designs. Seine umfangreichen Möglichkeiten bieten sowohl sehr einfache und effiziente Arbeitsabläufe sowie flexible Werkzeuge, um anspruchsvollsten Zahnsituationen gerecht zu werden.

  • Abutment- & Steg-Designer

    Abutments & direktverschraubte Restaurationen ermöglicht unter Zugriff auf eine Vielzahl von Implantatsystemen die Konstruktion von individuellen Abutments, Implantatstegen und vollständig virtuellen Wax-ups für direktverschraubte Restaurationen.

  • Schienen-Designer

    Dieses Modul wurde speziell zur Gestaltung von Aufbissschienen jedlicher Art entwickelt. Das Design mit dem Aufbissschienen-Modul erstellt anhand spezieller Materialparameter Schienen zur Behandlung von Bruxismus.

  • Rapid-Prototyping

    Die Fertigungsmodule CAM und RPM bilden die Schnittstelle zwischen den Konstruktions- und Fertigungsumgebungen. Sie erleichtern die Automatisierung verschiedener Aufgaben, die normalerweise manuell erledigt werden.

  • Modelguss-Designer

    Das Modelguss-Modul stellt intuitive Konstruktionstools zur Verfügung, die das technische Know-how des Zahntechnikers in eine digitale Umgebung übertragen. Die Endergebnisse sind einfach erstaunlich.

  • Totalprothetik-Designer

    Das Totalprothetik-Modul bietet eine einfache und effiziente Möglichkeit, zahnlose Patienten-Fälle digital anzusprechen. Intuitive CAD-Tools ermöglichen es dem Benutzer, einen vertrauten Arbeitsablauf in der digitalen Welt durchzuführen. Nutzen Sie die Funktionszahnaufstellung und den ästhetischen Zahnfleisch-Vorschlag.

  • Virtual ModelBuilder

    Mit dem ModelBuilder lassen sich Modelle für Intraoral- und Abdruckscans virtuell generieren. Damit haben Labore die einzigartige Möglichkeit, ihre bisherige manuelle Modellerstellung durch äquivalente digitale Prozesse zu ersetzen. Physisch artikulierte Modelle mit Sägeschnitten, Pins oder unterkehlten Stümpfen können mit dem bevorzugten Herstellungsprozess in großen Mengen gefertigt werden.

  • Kieferorthpädische Archivierung

    Das KFO-Archivirungs-Modul bietet Laboren eine neue Geschäftsmöglichkeit. Kieferorthopädische Modelle werden gescannt, gestaltet und archiviert. Solche Digitalisierungen erhöhen die Genauigkeit und die Effizienz der Praxis.